Auf den Spuren der Geschichte

Durch die Erschließung von Bauland, Neubauten und sonstigen baulichen Veränderungen können archäologische Denkmäler zerstört werden. Laut Denkmal- schutzgesetz müssen diese Zeugnisse der Vergangenheit vor Baubeginn fachmännisch freigelegt und dokumentiert werden. Eine solche Ausgrabung kann nur von professionellen Kräften schnell und wissenschaftlich korrekt durchgeführt werden.

Das Büro für Ausgrabungen und Dokumentationen Heyse (BfAD Heyse) betreut seit 1995 zahlreiche Bauprojekte in Süddeutschland.

Unser Team besteht aus festangestellten Wissenschaftlern sowie Fachstudenten und Hilfskräften. Jedes Projekt wird von einem eigenen Leiter betreut, der in engem Kontakt mit dem Landesamt für Denkmalpflege steht.

Neben archäologischen Grabungen und Sondierungen zählen zu unserem Tätigkeitsbereich Inventarisierungen, Ausstellungsvorbereitungen sowie die Erstellung von Bildentzerrungen, Digitalplänen, Fundzeichnungen, Publikationsvorlagen und die digitale Archivierung von Dokumentationsmaterial.

Je länger die Geschichte an einem Ort gewirkt hat, desto länger dauert eine Ausgrabung. Daran kann auch das schnellste und kompetenteste Team nichts ändern. Ziehen Sie deshalb das BfAD Heyse bereits frühzeitig in Ihre Planung mit ein. So können Kosten und Zeit gespart werden.

Aktuelles

Nürnberg-Katzwang, Agnes-Gerlach-Ring

Nürnberg-Katzwang, Agnes-Gerlach-ring

Bauvorgreifende archäologische Flächenuntersuchungen im Bereich des Neubaugebietes im Stadtteil Katzwang im Süden Nürnbergers (Gesamtgröße des Baugebietes ca. 3,5 ha). Funde und Befunde des Neolithikums, der Frühlatènezeit und des späten Mittelalters verteilen sich auf der gesamten Grabungsfläche.

Mehr Info...

St.-Ägidius-Str. 18  •  97359 Schwarzach a. Main  •  Tel.: 09324  981673  •  Fax: 09324 981674  •  Mobil: 0171 7911320  •  E-Mail: buero(ät)bfad-heyse.de